Whistleblowing

Sicherer Kanal für Hinweise

Gemäß Gesetzesdekret 24/2023 und Gesetzesdekret 231/2001 sind Unternehmen verpflichtet, einen sicheren Kanal für Hinweise im Sinne des "Whistleblowing" einzurichten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Athesia Gesellschaften können rechtliche Verstöße sowie rechtswidrige oder unethische Vorfälle vertraulich oder anonym melden.

Hier der LINK zur Plattform.

Art der Hinweise

Es können Informationen über begründete Verdachtsmomente, Wissen über tatsächliche oder mögliche Verstöße sowie über Versuche der Verschleierung solcher Verstöße (egal ob sie bereits begangen wurden oder sehr wahrscheinlich erfolgen werden) eingereicht werden. Darüber hinaus sind auch Meldungen zu unethischem oder gegen interne Richtlinien (z.B. Verhaltenskodex) verstoßendem Verhalten möglich.

Wir möchten daran erinnern, dass Verleumdung von Personen strafbar ist. Es wird daher gebeten, Hinweise mit konkreten Informationen zu versehen und diesen Kanal nicht für persönliche Konflikte zu nutzen.

Vertrauliche und anonyme Meldung

Meldungen können sowohl vertraulich mit Angabe der Kontaktdaten als auch zu 100% anonym erfolgen. Dabei werden alle Meldungen streng vertraulich und schützenswert behandelt. Es gelten die gesetzlichen Vorgaben laut EU-Hinweisgeberschutzrichtlinie 2019/19378, G.v.D. Nr. 24/2023 (Italien) und G.v.D. Nr. 231/2001 (Italien) zum Schutz der Hinweisgebenden, sowie die EU-Verordnung 2016/679 zum Schutz der personenbezogenen Daten.

Sicherer technischer Kanal

Alle Informationen, die weitergegeben werden, sind durch das Hinweisgeberschutzgesetz und eine sichere Whistleblowing-Plattform geschützt. Es werden keine IP-Adressen gespeichert, die Daten werden Ende-zu-Ende verschlüsselt und Metadaten entfernt, um die Identität der Personen zu schützen. Weitere Infromationen sind auf der Seite des Anbieters zu finden LINK